Donnerstag, 28. Mai 2015

Monatsvorsatz 6/15: Ein Buch pro Monat

 
Obwohl ich gemäss einem meiner Monatsvorsätze brav rechtzeitig ins Bett gehe, um noch genügend Zeit zum lesen zu haben, lese ich fast keine Bücher mehr. Die Heftlis und Magazine, die so ins Haus flattern halten mich so auf Trab, dass ich Bücher sträflich vernachlässigt habe. Drum mein Monatsvorsatz für den Juni: Ich will jeden Monat mindestens ein Buch lesen. Das heisst, bevor die ganzen Heftlis dran sind (bei denen ich immer das Gefühl habe, sie fertig lesen zu müssen, damit sie wieder weg können), darf ich mich jeweils einem Buch widmen. Ich freue mich darauf :)

Montag, 25. Mai 2015

Montagsmenü 70: Folienkartoffeln mit Speck und Käse


Das Rezept für 4 Personen

4
grosse Kartoffeln
100gGreyerzer, in Scheiben geschnitten
10
Tranchen Bratspeck, quer halbiert
1TLOlivenöl
5ggemischte Kräuter, fein gehackt
200gMagerquark
30gDörrfeigen, fein gehackt
5gSchnittlauch, fein geschnitten
1/2
Zitrone, den Saft davon

1. Kartoffeln in einen Fächer schneiden, abwechslungsweise Käse und Speck in die Kartoffel geben. Mit Öl beträufeln und Kräuter darübergeben.  Die Kartoffeln gut in Alufolie einwickeln, damit der Käse nicht auslaufen kann. Auf dem Warmhalterost etwa eine Stunde bei 170 Grad garen.

2. Für die Sauce den Quark mit Feigen, Schnittlauch und dem Zitronensaft gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

(Rezept aus der Coopzeitung)

So habe ich gekocht
Weil ich keine Dörrfeigen zu Hause hatte, habe ich dem ganzen noch einen exotischen Schuss gegeben und getrocknete Mango genommen. Während des Kochens hatte ich mich gefragt, wieso's bei dem ganzen Speck noch Öl braucht und habe es deshalb bei der letzten Kartoffel weggelassen. Lustigerweise hatten die mit Öl recht viel Wasser in der Folie, der ohne aber praktisch keines. Werde das nächste Mal also das Öl weglassen.

Das meinen Mann und Kinder
Es hat allen wunderbar geschmeckt, aber leider war es zu wenig. Maus und Tiger haben jeweils eine ganze Kartoffel verspiesen und der Mann hatte trotz Riesenkartoffel nicht genug...Wenn ich das nächste Mal mehr mache, darf ich es wieder auf den Tisch stellen :D

Mein Fazit
Wunderbar zum Vorbereiten, sah lecker aus ;)

Montag, 18. Mai 2015

Montagsmenü 69: Pouletbrust mit Kartoffeln und Tomaten


Das Rezept



Pouletbrust


kleine Kartoffeln


Datterini-Tomaten


Frühlingszwiebeln


Knoblauch


Oliven


Kapern mit Stängel

1. Pouletbrust in Viertel teilen und in der Grillpfanne kurz anbraten.

2. Gratinform mit Olivenöl ausschwenken, alle Zutaten zu grossen Stücken zerteilt in die Gratinform geben, gut mischen, slazen, pfeffern und nochmals etwas Olivenöl darüberträufeln. 40 Minuten in den Ofen.

(Rezept aus Unser Menü eins)

So habe ich gekocht
Anstelle der Datterini-Tomaten habe ich lokale Cherry-Tomaten verwendet. Die Oliven habe ich grad von Anfang an weggelassen: Mann und Tochter mögen sie eh nicht und ich mag sie gebacken auch nicht.

Das meinen Mann und Kinder
Hat allen gut geschmeckt! :)

Mein Fazit
Ist ideal zum Vorbereiten, mit dem Ofen-Timer ist grad gekocht, wenn man nach Hause kommt (wenn die Velotour dann allerdings plötzlich eine Stunde länger dauert, ist es leider etwas ausgetrocknet).

Montag, 11. Mai 2015

Montagsmenü 68: Gebratener Reis mit Tofu und Ei


Das Rezept für 4 Personen

300gLangkornreis, vom Vortag
250gTofu, natur
3ELSojasauce, hell
300gChampignons
300gBroccoli
4
Frühlingszwiebeln
2ELPflanzenöl, neutral
2ELSesamöl


Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Paprikaflocken nach Bedarf

1. Den Tofu in Würfel schneiden und in einer kleinen Schüssel mit 2 EL Sojasauce mischen, etwa 30 - 60 Minuten im Kühlschrank marinieren.

2. In der Zwischenzeit die Eier verrühren, leicht salzen und pfeffern und in einer Pfanne mit 1 EL Öl zu einem Pfannkuchen backen, beiseite stellen. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden, den Brokkoli waschen und in Röschen teilen, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Eierpfannkuchen aus der Pfanne nehmen und in Streifen von etwa 1 x 3 cm schneiden.

3. In einem Wok 1 EL Sesamöl erhitzen, den Tofu rundherum anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das restliche Sesamöl im Wok erhitzen, die Brokkoliröschen anbraten, die Champignons zugeben und etwa 5 Minuten dünsten, aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

4. 1 EL Öl im Wok erhitzen und den vorgekochten Reis scharf anbraten, er darf ruhig etwas Farbe annehmen, dabei ständig in Bewegung halten. Das Gemüse mit den Pfannkuchenstreifen, Frühlingszwiebeln und Tofu zum Reis geben und vermischen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und etwas Sojasauce abschmecken.

(Rezept von Chefkoch.de)

So habe ich gekocht
Ich habe mit Vollreis gekocht, das hat das Rezept nicht ganz so authentisch gemacht, hat aber auch prima geschmeckt.

Das meinen Mann und Kinder
Der Mann ist nicht soo Fan von Vollreis, weil man das "immer so lange kauen muss". Sonst hat's ihm und auch den Kindern aber gut geschmeckt. Sein Fazit: "Das kannst du wieder mal kochen."

Mein Fazit
Lecker, funktoniert bestimmt auch mit anderem Gemüse wunderbar. Ah ja, die Mengenangaben sind für vier sehr hungrige Esser ;)

Donnerstag, 7. Mai 2015

Mein April 2015



Gesehen
Wie Maus und Tiger den Osterhasen gejagt haben.
Ganz viele Tiere im Zoo und im Zolli.
Den Nuggibaum im Zoo (geschätzte 60 % sind von der Marke MAM).
Spiegelei-Sepp.


Gelernt
Wieso man in der Nacht nur schwarzweiss sieht und wie wir unser Gleichgewicht halten können.
Gekochte Eier mit kaltem Wasser abschrecken bewirkt lediglich, dass sie nicht nachgaren. Auf das Schälverhalten hat dies keinen Einfluss. (Wie gut sie sich schälen lassen hängt ausschliesslich von der Frische der Eier ab: je frischer, desto schlechter lässt es sich schälen).
Noahs Frau hiess Naama (wobei Noah bei der Maus "Chauffeur vom Schiff" heisst – was man dank Spielzeug nicht alles lernt).

Gelesen
Happiness Sold Separately - Lolly Winston

Gemacht
In Basel fein gebruncht und einen tollen Spielplatz bespielt :)
Mal wieder die magische Stimmung in der Ermitage genossen.
Haare geschnitten und schneiden lassen.
Geburtstag vom Tiger gefeiert.
Eine tolle Tagesmutter gefunden.
Eine Aargauer Rüeblitorte gebacken (ganz schön aufwändig...).

Mein Mai 2021

Gesehen Die neue Lewa-Savanne im Zoo Zürich. Wie Elmer Citro hergestellt wird. Das Kloster von Einsiedeln .  Gelernt Wenn man einen Camper...