Donnerstag, 20. Dezember 2018

Mein November 2018


Gesehen
Das Spielzeug Welten Museum in Basel.
Die Herbstmesse <3 <3 <3
Bohemian Rhapsody.
Was die Tochter in der Schule macht (= Besuchstag :)).
Ganz viele Samichläuse am Chlausumzug in Bülach.
Die unglaubliche Reise des Fakirs.

Gemacht
Mich auf ein paar Bahnen an der Herbstmesse gewagt.
Ein Gespenst für den Kindsgi (Ausgangsmaterial war der Sohnemann).
Wintergarten-Office.
Ein Interview für die Zeitung gegeben (über die Yogafabrik).
Mich in der Ayurveda Gesundheitspraxis mit einer Massage verwöhnen lassen.
Augengeschmaust im Neuen Kino Freienstein.

Gehört
Wie die Schulkinder am Räbeliechtliumzug gesungen haben.

Freitag, 23. November 2018

Mein Oktober 2018


Gesehen
Die Gesellschaftskomödie Sylvia in den Kammerspielen Seeb.

Gelernt
Eine Kastanie ist eine Frucht.
IBM-Yoga: Intention - Breath - Movement

Gelesen
Die Kraft der Gelassenheit – Arthur Sokoloff
Schlampenyoga – Milena Moser
Auf ins fette pralle Leben – Ina Rudolph
Auf dem Jakobsweg – Paulo Coelho
Kein Job für schwache Nerven – Peter Anders
An einem Tag mit dir – Sarah Jio
Total Recall – Arnold Schwarzenegger
Lockruf der Gefahr – Nora Roberts
Ein guter Tag zum Leben – Lisa Genova

Gemacht
Herbstferien im Kleinvalsertal und dabei viel gelesen (siehe oben ;) und viel gewandert).
Im Verkehrsgarten grilliert (weil es immer noch mehr Sommer als Herbst war).
Yoga im Garten.
Den Gottibub in Luzern besucht und eine tolle Schifffahrt mit dem neuen Schiff.
Unser regelmässiges Yogalehrerinnen-Treffen in der Yogafabrik :)
Mal wieder ein bizzeli gestrickt (und es grad noch der Maus gelernt).

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Mein September 2018


Gesehen
Wie der Gottibub ein Fussballturnier bestreitet.
Das Glasi-Areal bevor die Bauerei los geht (am Glasi-Fest :)).
Wie der Kaminfeger arbeitet.
Die Stadt Solothurn und die Verena-Schlucht.
Den Nachtwächter in Bülach und wie die Kids ein richtig cooles Tattoo bekommen haben (Totenkopf und Schmetterling ;)).

Gelernt
Wie Zazen funktioniert. Was es mit dem Yoga der Energie von Anna Trökes aufsich hat und was man mit Mudras bewirken kann.

Gemacht
Erweiterter Familienausflug (mit Tante, Onkel, Cousin, Grosseltern) auf den Sattel und mich über eine richtig lange Hängebrücke getraut.
Mal wieder die Spitzen schneiden lassen.
Meinen Kraulkurs gestartet.
Nochmal richtig Geburtstag gefeiert.
Seit langem mal wieder gebruncht (im Sternen Nussbaumen, empfehlenswert!)
Einen grooooossen Herbstspaziergang.
Tickets für einen Film gewonnen und weiterverschenkt.
Den Yoga-Wein geschenkt bekommen <3

Gehört
Wie das in der Schule so funktioniert (am ersten Elternabend! :))

Freitag, 21. September 2018

Mein August 2018


Gesehen
Wie die Kinder ihr eigenes Seil machen (am Handfest Bülach).
Endlich wieder klar – durch neue Linsen.
Das Theaterspektakel.

Gelernt
Yoga mit Ventilator funktioniert auch in unseren Breitengraden.
Frösche mögen Yoga – oder zumindest meine Yogamatte. Und das in meinem kleinen Yogaparadies zu Hause!

Gelesen
Die Spionin – Paulo Coelho
An einem Tag im Januar – Christopher Coake
Dieses bescheuerte Herz – Daniel Meyer, Lars Amend

Gemacht
Gezeltelt in Flaach und den Geburtstag von der Maus im Zelt gefeiert.
Die Früchte- und Gemüsekiste "Ugly Fruits" getestet.
Nacht Café – die coolste Bar vom ganzen Fest ;)
Geburtstage der halben Familie gefeiert.
Den ersten Schultag der Grossen gefeiert.
Eine Ladung 1-Fränkler goldig gesprayt, weil die Kinder überzeugt sind, dass die Zahnfee einen Goldtaler bringt (das haben sie nicht von mir ;)).
Mir ein neues Smartphone gekauft.

Freitag, 17. August 2018

Mein Juli 2018

 
Gesehen
Den unterirdischen See von St. Léonard.
Wie die Kinder und der Mann die (Kletter-)wand hochgehen.
Unendlich viele Legos im Legoland.

Gelesen
Blick in die Ewigkeit – Eben Alexander
Im Keller – Jan Philipp Reemtsma
Aufwachen, dein Leben wartet – Lynn Grabhorn
Miracle Morning – Hal Elrod
30 Tage und ein ganzes Leben – Ashley Ream

Gemacht
Ein kreatives Nàhkissen.
Mit der Grossen Abschied vom Kindsgi gefeiert.
Mir von den Kindern je an einem Fuss die Nägel lackieren lassen.
Gemütlich mit dem Gummiboot den Rhein runtergefahren.
Sommerferien im Wallis.
In einem selbstfahrenden Bus mitgefahren.
Schabernack im Happyland.
Ohne Gummiboot den Rhein hinabgeschwommen.

Gehört
Wie die Jodler in Ausserberg jodeln.
"Nicht mein Zirkus, nicht meine Affen" (Rumänisches Sprichwort)

Donnerstag, 19. Juli 2018

Mein Juni 2018

 
Gesehen
Wie die Kinderlis fleissig fürs Musical geprobt haben.
Die Premiere von Mary Poppins.
Ein paar Fussballmatches.
Das Sommertheater der Kinderlis.

Gelernt
Dass Italien bei der Fussball-Weltmeisterschaft nicht dabei ist.
Wie man Kissenbezüge (viereckige!) näht.

Gelesen
Die zahlreichen Leben der Seele – Brian L. Weiss

Gemacht
Endlich mal wieder einen Abend mit einer guten Freundin genossen.
Zusammen mit dem Lieblingsmann und einer Expertin unsere Loungekissen genäht.
Den Geburtstag vom Schwiegerpapa gefeiert.
Nach gefühlten 30 Jahren mal wieder beim Augenarzt zur Kontrolle gegangen.
Genügend oft die Maus zum Schwimmkurs begleitet, so dass ich jetzt wieder easy einen Kilometer crawlen kann (und es geniesse :)).
Zitronenmelissen- und Holunderblütensirup. Und Johannisbeergelee.
Mit den Nachbarn in aller Ruhe im tollen Meiers Come Inn thailändisch Zmittag gegessen.
Mega leckeres veganes Bananenbrot (mit Schoggistückli!) gebacken.
Mal wieder mit meinen Yogalehrerkolleginnen abgehängt ;)
Den ersten Auftritt der Zahnfee vorbereitet.
Alles, um die Schnecken aus dem Hochbeet zu vertreiben.

Gehört
Die Lieder vom Mary-Poppins-Musical (sehr, sehr oft – ich träume schon davon).

Freitag, 6. Juli 2018

Wie man sicher keine Newsletter-Abonnenten verliert...

Einfach den Abmeldetext in weiss (auf weiss) schreiben. Ohne Markierung nicht lesbar.
(Ja mein Compi markiert in pink. Fancy gäll :))

Freitag, 29. Juni 2018

Mein Mai 2018


Gesehen
Die Kostüme fürs Mary-Poppins-Musical <3
Wie die Männer der Familie einen neuen Küchenboden verlegt haben.
Den Kasperli im Park im Grünen.
Einen kleinen Walliser Kuhkampf (in Kloten ;)).

Gelesen
Triffst du Buddha, töte ihn! – Andreas Altmann
Für immer vielleicht – Cecelia Ahern

Gemacht
Einen neuen Schwimmkurs mit der Maus gestartet.
Eine Wand im Keller weiss gestrichen.
Zwei neue Heidelbeersträucher gepflanzt.
Aus den gemeinsamen Spiel- und Schlafzimmern je ein Zimmer pro Kind :)
Ganz viel im Garten gearbeitet.
Meine neuen Yogaleggings ausprobiert und mich als Instagram-Influencerin versucht :')))
Die Pflänzchen, die wir von Transition Bülach bekommen haben, im Hochbeet gepflanzt.

Gehört
Wer erwartet, wartet.

Dienstag, 15. Mai 2018

Mein April 2018


Gesehen
Die Chellegrabeschlucht. 
Wie unsere Lounge vermessen wird, damit sie endlich neue Kissenbezüge bekommen kann.
Wie der Tiger zum ersten Mal auf sein neues Velo gestiegen und losgefahren ist, als gäbe es kein Morgen ;)

Gelernt
Wie der neue Tumbler funktioniert.
Was man so über Morbus Scheuermann wissen muss.

Gelesen
Autobiographie eines Yogi – Paramahansa Yogananda
The Body Book – Cameron Diaz
Wir haben Raketen geangelt – Karen Köhler
Schutzengel – Paul Cohelo
Das kürzere Leben des Klaus Halm – Lukas Holliger
Kraft der Hoffnung – Yvonne Maurer
Das Herzenhören – Jan-Philipp Sendker
Am Tor zur Hölle – Claude Anshin Thomas

Gemacht
Brunch im Formel Fun genossen.
Angefangen, den Kinderyoga-Kurs der Yogafabrik aufzugleisen.
Bei der tollen Silvia in Schaffhausen eine Yogastunde genossen.
Kerzendeko für den Baum im Garten gebastelt.
Den Geburtstag vom Tiger gefeiert.
Popcorn über dem offenen Feuer.
Eine Woche lang im Kinderhotel Oberjoch entspannt.
Mich getraut, die Tür des Zimmer Nr. 666 zu öffnen (Resultat war etwas enttäuschend: Es war nur ein Abstellraum).
Meine Yogalehrerkolleginnen getroffen und zusammen die Zeit genossen.

Gehört
"Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen. Das Gras bitte."
Wie die Kinder diverse Instrumente ausprobiert haben (um dann zum Schluss zu kommen, dass Klavier doch das tollste ist ;)).

Dienstag, 3. April 2018

Mein März 2018


Gesehen
The Post
Den Liebling in der Zeitung :)
Supersüsse Babyschweinchen beim Schloss Meggenhorn.
Wie ein Ei in der Mikrowelle explodiert (die Mikrowelle gehörte zum Glück dem Technorama, nicht uns ;)).

Gelernt
Wie man richtig guten Matcha-Tee macht (und ihn immer und immer wieder genossen).
Wie die Fruchtfolge im Garten geplant werden sollte.
Den Plural von Adonis (genau, Adonisse :D).

Gelesen
Wenn ich bleibe – Gayle Forman
Nur diese eine Nacht – Gayle Forman
Die Frau in mir: Ein Mann wagt ein Experiment – Christian Seidel
Big Magic – Elizabeth Gilbert

Gemacht
Ein richtiges Bullet Journal begonnen (nachdem ich endlich rausgefunden habe, wie das für mich funktionieren kann – jetzt bin ich mega begeistert und kann's mir gar nicht mehr ohne vorstellen).
Mit der grossen Schwester mit ganz viel Sushi Geburtstag gefeiert.
Den Garten gepimpt.
Wieder mal Date Night mit dem Liebling <3
Die Kinder mit dem Schlitten vom Kindsgi abgeholt (und die Gelegenheit genutzt, grad selber noch eine Abfahrt zu machen).
Mein Diplom als dipl. Yogalehrerin entgegen genommen.
Eine letzte Runde auf dem Snowboard (für diesen Winter).
Mit den Fürst Brothers einen veganen Yoga-Brunch (schreit nach Wiederholung :)).
Mit dem Göttibub Geburtstag gefeiert.

Gehört
Angst ist eine Reaktion, Mut ist eine Entscheidung.
Dechen Shak-Dagsay

Mittwoch, 14. März 2018

Mein Februar 2018


Gesehen
Hinter die Kulissen des Schweizer Fernsehns.
Das grösste Stück Heidelbeer-Merengue-Rahmkuchen Grächens (oder der ganzen Welt?).
Dass unser Dachfenster von der Kälte gesprungen ist (zum Glück nur die innere Scheibe).
Dass ein Kinderohrstecker auseinanderbrechen kann, wenn zwei Kinder den Kopf zusammenstossen (fragt nicht, wie das zerbrochene Ding wieder rausgekommen ist :-o).

Gelernt 
Dass es eine App gibt, der man pfeiffen kann, damit sie ein Foto schiesst (Whistle Cam).

Gelesen
Der weisse Tiger – Aravind Adiga
Machine-Gun-Preacher – Sam Childers
Das Alpabethaus – Jussi Alder-Olsen

Gemacht
Die Skiferien in Grächen genossen.
Richtig coole Schneewanderungen.
Weihnachten nachgefeiert (besser spät als nie ;)).
Mir mal wieder die Haare schneiden lassen.
Meine erste vegane Torte gebacken (die war superlecker!).
Geburtstag gefeiert (meiner :)).
Eine Massage im Thermalbad Zurzach genossen (und die Kinderlis im Globi-Land spielen lassen).
Einen veganen Yoga-Brunch organisiert.

Sonntag, 4. März 2018

The haute couture version of fear

I think perfectionism is just a high-end, haute couture version of fear. I think perfectionism is just fear in fancy shoes and a mink coat, pretending to be elegant when actually it's just terrified. Because underneath that shiny veener, perfectionsim is nothing more than a deep existential angst that says, again and again "I am not good enough and I will never be good enough".

(Elizabeth Gilbert in Big Magic)

Mittwoch, 7. Februar 2018

Mein Januar 2018




Gesehen
Einen kompletten doppelten Regenbogen <3
Kinderkunst im Kühlschrank.
Wie die Löwen im Zooli Zmittag essen.

Gelernt 
Wofür die Finger im Jnana-Mudra stehen.

Gelesen
Das Flüstern der SchattenJan-Philipp Sendker

Gemacht
Den ersten Tag des neuen Jahres auf Skiern verbracht.
3-Königskuchen gebacken.
Wieder mal gejoggt.
Aus Wachsresten Teelichter gebastelt.
Ein 300-teiliges Globi-Puzzle.
Eine Veloanhängerladung Päckli zur Post gebracht (damit andere Leute an Sachen Freude haben können, die wir nicht mehr benutzen).
Hafermilch.
Migrosmagazin und Coopzeitung abbestellt.

Gehört
Feedback ist das Frühstück der Champions.
Wenn du dich nicht aufhältst, macht es keiner.

Freitag, 26. Januar 2018

Mein Mattenreiniger


Seit gefühlt schon immer versprochen, kommt hier nun endlich das Rezept für meinen Yogamattenreiniger *yay! :)

Du brauchst für einen Deziliter:
7 cl (destiliertes) Wasser
3 cl weisser Essig oder Zitrusessig (Herstellung siehe hier)
20 Tropfen Teebaumöl

Falls du zur zusätzlichen Desinfektion noch Alkohol dazu fügen möchtest:
3,3 cl (destiliertes) Wasser
3,3 cl weisser Essig oder Zitrusessig (Herstellung siehe hier)
3,3 cl Alkohol (mindestens 30 %, z. B. Brennsprit)
30 Tropfen Teebaumöl

So geht's:
1. Zutaten abmessen, in eine Sprühflasche füllen und mischen.Voilà :)

Anmerkungen:
  • Destiliertes Wasser soll den Schmutz besser aufnehmen als gewöhnliches. Ich kaufe nicht extra destiliertes Wasser, sondern nehme das Wasser das vom Tumbler rauskommt (ist allerdings nicht destiliert). Wasserhahnenwasser funktioniert aber auch wunderbar :)
  • Das Teebaumöl hat auch eine desinfizierende Wirkung. Es ist aber grundsätzlich möglich, ein anderes (reines, ätherisches) Öl zur Beduftung dazu zu geben.
  • Und noch eine letzte Bemerkung: Der Alkohol hilft, den Reiniger zu verdampfen, wodurch die Lösung schneller trocknet.
Viel Spass damit :)

Dienstag, 9. Januar 2018

Mein Dezember 2017



Gesehen
Den Samichlaus :)
Das Weihnachtsspiel der Kinderlis.
Viel Schnee.
Wie die Kinderlis das erste Mal im Kino gestaunt haben (und nebenbei den Film Papa Moll).

Gelesen
Ich will dir in die Augen sehen – Thordis Elva

Gemacht
Mit den Kinderlis Kerzen gezogen.
Hafermilch.
Ganz viele Weihnachtsguetzli gebacken.
Endlich mal wieder die Advents-Gala gefeiert :D
Den Weihnachtsbaum abgesägt.
Die Yogafabrik angeschrieben.
Candlelight-Yoga (natürlich in der Yogafabrik ;)).
Ein paar Mal Weihnacht gefeirt.
Zwei kinderfreie Tage zu Hause genossen (und den Keller ausgemistet).
Den Herren des Hauses die Haare geschnitten.
Silvester verschlafen.

Gehört
"Mami ich freu mi immer so fescht, aber ich weiss gar nit, warum" <3 <3 <3

Mein Mai 2021

Gesehen Die neue Lewa-Savanne im Zoo Zürich. Wie Elmer Citro hergestellt wird. Das Kloster von Einsiedeln .  Gelernt Wenn man einen Camper...