Dienstag, 12. Juli 2011

Eine neue Flasche

Man soll ja nicht nur schimpfen, sondern auch über Gutes berichten :) Und so möchte ich euch heute die Geschichte meiner Sigg-Flasche erzählen.

Vor ein paar Sommer habe ich diese Sigg-Flasche geschenkt bekommen:


Leider sieht das Gewinde im Flaschenhals seit einiger Zeit so aus:


Deshalb habe ich der Sigg-Fabrik diese E-Mail geschrieben:
Guten Tag
Bei meiner "Green Cross Water for Life"-Sigg-Flasche hat sich beim Flaschenhals im Gewinde die Innenbeschichtung gelöst. Seit einiger Zeit schmeckt nun der Flascheninhalt (sobald er länger als ca. eine Stunde drin ist) seifig. Kann ich noch irgendwas tun, um meine Flasche zu retten, oder ist die "hinüber"?
Besten Dank,
Tanja Henz

Und innerhalb eines Tages darauf diese Antwort erhalten:
Sehr geehrte Frau Henz
Vielen Dank für Ihre Mail.
Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung betreffend Qualität und Umweltfreundlichkeit wurde vor ein paar Jahren die Innenbeschichtung von Nasslack auf Pulverlack umgestellt. Das hat den Vorteil, dass der ganze Prozess viel umweltfreundlicher ist (weniger Abfall, frei von flüchtigen organischen Verbindungen oder VOC).
In unserer Produktionsstätte in Frauenfeld (CH) wurde bei einigen Flaschen am Gewindering die Innenbeschichtung zu dick aufgetragen. Dieser Mangel konnte in der Endprüfung nicht bemerkt werden, da dies visuell nicht sichtbar ist und auch nicht gemessen werden kann. Durch das Öffnen und Schliessen des Drehverschlusses kann sich nach einiger Zeit die Innenbeschichtung am Gewindering ablösen.
Die versehentliche Einnahme von kleinen Stücken unserer Innenbeschichtung ist kein Sicherheits- oder Gesundheitsrisiko. Der Innenlack ist ein ungiftiges und lebensmitteltaugliches Polymer, das auf toxikologische und lebensmittelrechtliche Eigenschaften durch Laboratorien in der Schweiz und in den USA überprüft wurde.
SIGG Switzerland AG empfiehlt jedoch, beschädigte Flaschen nicht mehr zu verwenden. Wir möchten Ihnen deswegen eine neue Flasche zukommen lassen.
Bei der Green Cross Flasche handelt es sich um eine in 2009 Produzierte Sonderdruck-Flasche, welche wir leider nicht mehr auf Lager haben. Ich kann Ihnen deswegen nicht die gleiche Flasche als Ersatz anbieten. 
Stattdessen möchte ich Sie gerne eine Flasche aus unserer jetzigen Kollektion anbieten. Sie können sich eine Flasche, in der gleichen Grösse, auf www.sigg.com aussuchen und mir Bescheid geben für welches Motiv Sie sich entschieden haben.
Dürfte ich Sie bitten aus Kontrollgründen mir ein Foto der Beanstandete Flasche und des Gewinderinges zu schicken?
Für Ihre Unannehmlichkeiten möchten wir uns an dieser Stelle entschuldigen.
Freundliche Grüsse,
Das habe ich natürlich gerne gemacht und mir eine neue Flasche ausgewählt :)

Montag, 4. Juli 2011

Mein Juni 2011

Gesehen

Gelernt
Ungewaschene Karotten sind deshalb so viel günstiger, weil da gaaaanz viel (und schwere ;)) Erde dran klebt.

Gelesen
Harry Mulisch - Die Entdeckung des Himmels
Nicole Dill - Leben! Wie ich ermordet wurde
Dan Brown - Diabolus
Patti Smith - Just Kids
Josef Wilfling - Abgründe: Wenn aus Menschen Mörder werden

Gemacht
Endlich mal wieder Moules & Frites gegessen.
Auf den Kirchenturm der Kirche Bülach gestiegen.
Gepicknickt.
Getauft.
Mit dem Schiff von Luzern nach Flüelen gefahren und dort Äntli gefüttert.
Bei der Entstehung unserer Grillabdeckung (Unikat!) assistiert.
Den Gottibuben gebadet.
Das vergessene Velo bei der alten Wohnung abgeholt (endlich!).

Mein Mai 2021

Gesehen Die neue Lewa-Savanne im Zoo Zürich. Wie Elmer Citro hergestellt wird. Das Kloster von Einsiedeln .  Gelernt Wenn man einen Camper...