Montag, 18. November 2013

Montagsmenü 4: Gefüllte Auberginen


Das Rezept für 4 Personen
4Auberginen (ca. 1 kg)
1/4TLSalz
2
rote Peperoni
2
Tomaten
1
Zwiebel
1/2Bund Basilikum
300gHackfleisch (Rind)
1ELBratbutter
1TLSalz, wenig Pfeffer
1dlRotwein
4ELgeriebener Sbrinz


einige Butterflöckli

1. Auberginen halbieren, aushöhlen, salzen, in zwei gefettete ofenfeste Formen von je ca. 2 Litern legen. Peperoni, Tomaten, Zwiebel, Basilikum und Aubergineninneres fein schneiden.

2. Fleisch in der heissen Bratbutter in einer weiten Bratpfanne ca. 4 Minuten anbraten. Gemüse kurz mitbraten, würzen. Masse in die Auberginen füllen.

3. Wein in die Formen giessen, Käse und Butterflöckli auf der Füllung verteilen, Formen mit Alufolie zudecken. Ca. 30 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens backen. Folie entfernen, ca. 30 Minuten fertig backen.

Vorbereitung ca. 25 Minuten + ca. 60 Minuten backen

(Rezept aus Betty Bossy – Alltags-Rezepte mit Pfiff, 1975)


So habe ich gekocht
Mit Auberginen kann ich den Mann in der Regel nicht überzeugen, deshalb habe ich zwei Auberginenhälften und vier Peperonihälften genommen. Ausserdem hatte ich das Gefühl, dass die erste halbe Stunde im Backofen nicht so viel Sinn macht. Ich habe deshalb die "Gemüseboote" gedämpft, so dass diese praktisch schon gar waren.

Das meinen Mann und Kind
Sehr zu meinem Erstaunen kamen die Auberginen beim Mann besser an als die Peperonis. Die Maus mochte beides und auch das Reis.

Mein Fazit
Ich muss dem Mann recht geben, die Auberginen waren tatsächlich aromatischer. Die Peperonis waren im Vergleich dazu etwas wässerig (würden sich alleine aber sicher gut machen). Diese Menü werde ich wieder mal kochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie man sicher keine Newsletter-Abonnenten verliert...

Einfach den Abmeldetext in weiss (auf weiss) schreiben. Ohne Markierung nicht lesbar. (Ja mein Compi markiert in pink. Fancy gäll :))