Dienstag, 3. April 2018

Mein März


Gesehen
The Post
Den Liebling in der Zeitung :)
Supersüsse Babyschweinchen beim Schloss Meggenhorn.
Wie ein Ei in der Mikrowelle explodiert (die Mikrowelle gehörte zum Glück dem Technorama, nicht uns ;)).

Gelernt
Wie man richtig guten Matcha-Tee macht (und ihn immer und immer wieder genossen).
Wie die Fruchtfolge im Garten geplant werden sollte.
Den Plural von Adonis (genau, Adonisse :D).

Gelesen
Wenn ich bleibe – Gayle Forman
Nur diese eine Nacht – Gayle Forman
Die Frau in mir: Ein Mann wagt ein Experiment – Christian Seidel
Big Magic – Elizabeth Gilbert

Gemacht
Ein richtiges Bullet Journal begonnen (nachdem ich endlich rausgefunden habe, wie das für mich funktionieren kann – jetzt bin ich mega begeistert und kann's mir gar nicht mehr ohne vorstellen).
Mit der grossen Schwester mit ganz viel Sushi Geburtstag gefeiert.
Den Garten gepimpt.
Wieder mal Date Night mit dem Liebling <3
Die Kinder mit dem Schlitten vom Kindsgi abgeholt (und die Gelegenheit genutzt, grad selber noch eine Abfahrt zu machen).
Mein Diplom als dipl. Yogalehrerin entgegen genommen.
Eine letzte Runde auf dem Snowboard (für diesen Winter).
Mit den Fürst Brothers einen veganen Yoga-Brunch (schreit nach Wiederholung :)).
Mit dem Göttibub Geburtstag gefeiert.

Gehört
Angst ist eine Reaktion, Mut ist eine Entscheidung.
Dechen Shak-Dagsay

Mittwoch, 14. März 2018

Mein Februar


Gesehen
Hinter die Kulissen des Schweizer Fernsehns.
Das grösste Stück Heidelbeer-Merengue-Rahmkuchen Grächens (oder der ganzen Welt?).
Dass unser Dachfenster von der Kälte gesprungen ist (zum Glück nur die innere Scheibe).
Dass ein Kinderohrstecker auseinanderbrechen kann, wenn zwei Kinder den Kopf zusammenstossen (fragt nicht, wie das zerbrochene Ding wieder rausgekommen ist :-o).

Gelernt 
Dass es eine App gibt, der man pfeiffen kann, damit sie ein Foto schiesst (Whistle Cam).

Gelesen
Der weisse Tiger – Aravind Adiga
Machine-Gun-Preacher – Sam Childers
Das Alpabethaus – Jussi Alder-Olsen

Gemacht
Die Skiferien in Grächen genossen.
Richtig coole Schneewanderungen.
Weihnachten nachgefeiert (besser spät als nie ;)).
Mir mal wieder die Haare schneiden lassen.
Meine erste vegane Torte gebacken (die war superlecker!).
Geburtstag gefeiert (meiner :)).
Eine Massage im Thermalbad Zurzach genossen (und die Kinderlis im Globi-Land spielen lassen).
Einen veganen Yoga-Brunch organisiert.

Sonntag, 4. März 2018

The haute couture version of fear

I think perfectionism is just a high-end, haute couture version of fear. I think perfectionism is just fear in fancy shoes and a mink coat, pretending to be elegant when actually it's just terrified. Because underneath that shiny veener, perfectionsim is nothing more than a deep existential angst that says, again and again "I am not good enough and I will never be good enough".

(Elizabeth Gilbert in Big Magic)

Mittwoch, 7. Februar 2018

Mein Januar




Gesehen
Einen kompletten doppelten Regenbogen <3
Kinderkunst im Kühlschrank.
Wie die Löwen im Zooli Zmittag essen.

Gelernt 
Wofür die Finger im Jnana-Mudra stehen.

Gelesen
Das Flüstern der SchattenJan-Philipp Sendker

Gemacht
Den ersten Tag des neuen Jahres auf Skiern verbracht.
3-Königskuchen gebacken.
Wieder mal gejoggt.
Aus Wachsresten Teelichter gebastelt.
Ein 300-teiliges Globi-Puzzle.
Eine Veloanhängerladung Päckli zur Post gebracht (damit andere Leute an Sachen Freude haben können, die wir nicht mehr benutzen).
Hafermilch.
Migrosmagazin und Coopzeitung abbestellt.

Gehört
Feedback ist das Frühstück der Champions.
Wenn du dich nicht aufhältst, macht es keiner.

Freitag, 26. Januar 2018

Mein Mattenreiniger


Seit gefühlt schon immer versprochen, kommt hier nun endlich das Rezept für meinen Yogamattenreiniger *yay! :)

Du brauchst für einen Deziliter:
7 cl (destiliertes) Wasser
3 cl weisser Essig oder Zitrusessig (Herstellung siehe hier)
20 Tropfen Teebaumöl

Falls du zur zusätzlichen Desinfektion noch Alkohol dazu fügen möchtest:
3,3 cl (destiliertes) Wasser
3,3 cl weisser Essig oder Zitrusessig (Herstellung siehe hier)
3,3 cl Alkohol (mindestens 30 %, z. B. Brennsprit)
30 Tropfen Teebaumöl

So geht's:
1. Zutaten abmessen, in eine Sprühflasche füllen und mischen.Voilà :)

Anmerkungen:
  • Destiliertes Wasser soll den Schmutz besser aufnehmen als gewöhnliches. Ich kaufe nicht extra destiliertes Wasser, sondern nehme das Wasser das vom Tumbler rauskommt (ist allerdings nicht destiliert). Wasserhahnenwasser funktioniert aber auch wunderbar :)
  • Das Teebaumöl hat auch eine desinfizierende Wirkung. Es ist aber grundsätzlich möglich, ein anderes (reines, ätherisches) Öl zur Beduftung dazu zu geben.
  • Und noch eine letzte Bemerkung: Der Alkohol hilft, den Reiniger zu verdampfen, wodurch die Lösung schneller trocknet.
Viel Spass damit :)

Dienstag, 9. Januar 2018

Mein Dezember



Gesehen
Den Samichlaus :)
Das Weihnachtsspiel der Kinderlis.
Viel Schnee.
Wie die Kinderlis das erste Mal im Kino gestaunt haben (und nebenbei den Film Papa Moll).

Gelesen
Ich will dir in die Augen sehen – Thordis Elva

Gemacht
Mit den Kinderlis Kerzen gezogen.
Hafermilch.
Ganz viele Weihnachtsguetzli gebacken.
Endlich mal wieder die Advents-Gala gefeiert :D
Den Weihnachtsbaum abgesägt.
Die Yogafabrik angeschrieben.
Candlelight-Yoga (natürlich in der Yogafabrik ;)).
Ein paar Mal Weihnacht gefeirt.
Zwei kinderfreie Tage zu Hause genossen (und den Keller ausgemistet).
Den Herren des Hauses die Haare geschnitten.
Silvester verschlafen.

Gehört
"Mami ich freu mi immer so fescht, aber ich weiss gar nit, warum" <3 <3 <3

Dienstag, 12. Dezember 2017

Mein November


Gesehen
Ganz viele tolle Glückwunschkarten für meine Prüfung – lieben Dank nochmal <3
Den Weihnachtsmarkt in Bülach.
Wie erfolgreich die Kinderlis im Drachensteigenlassen sind.

Gelernt 
Nochmal einmal alles, um für die Prüfung bereit zu sein.
Wie man handlettert (wie heisst das in Deutsch? ;))

Gelesen
Botschafter der unsichtbaren Welt – Pascal Voggenhuber

Gemacht
Nach Bern gereist, um einen Tag lang Prüfungen zu bestehen und so meine Ausbildung zur dipl. Yogalehrerin YCH abzuschliessen.
Den Keller ausgemistet.
Hörnli mit Ghacktem in vegan gekocht.
Den Gottibub gehütet und mit ihm Yoga gemacht <3
Ein Stelleninserat auf Facebook geteilt und dann von der dankbaren neuen Stelleninhaberin eine riesen Kiste Kägi-Frett erhalten.

Gehört
You shine when you care for yourself so don’t forget to be your own best friend.
"Herzliche Gratulation, es freut uns dir mitzuteilen, dass du die Prüfungen erfolgreich bestanden hast."

Mein März

Gesehen The Post Den Liebling in der Zeitung :) Supersüsse Babyschweinchen beim Schloss Meggenhorn. Wie ein Ei in der Mikrowelle ...