Dienstag, 1. November 2011

Mein Oktober

Gesehen
Papa Moll Beni Thurnheer live im Benissimo.
Den ersten Schnee diese Saison - auf dem Schilthorn.
Die 39 Stufen.
Das PSI.
Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn.

Gelernt
Wenn man im Zug keine Magazine liest, hat man ganz viel Zeit, um Bücher zu lesen (siehe auch "Gelesen").
Unser Drucker hat extra Vorlagen für Linienpapier, Karopapier und Notenpapier (das man sich dann selber drucken kann).

Gelesen
Charlotte Roche - Feuchtgebiete
Sten Nadolny - Die Entdeckung der Langsamkeit
Marie Mannschatz - Meditation
Markus Werner - Am Hang
Peter Stamm - Agnes
Elisabeth Rank - Und im Zweifel für dich selbst
Peter Stamm - Ungefähre Landschaft
Bret Easton Ellis - Imperial Bedrooms
Harry Mulisch - Das Attentat

Gemacht
Den Talks von TEDx Zurich gelauscht.
Wieder mal griechisch gegessen.
Wild gekocht.
Akupunktur (autsch).
Einen neuen Streckenrekord Bett - Flughafen aufgestellt (11 Minuten).
Im Kino gegessen.
Eine Bye-bye-Party verpennt.
Die ersten Weihnachtsgeschenke eingekauft.

Gehört
"Me wohnt nur in dr'Stadt Züri, wenn me zwei Null in dr'Poschtleitzahl het!"
"Spannende Arbeit gibt es immer nur die ersten vier Monate in einem neuen Job. Anschliessend ist es nur noch Arbeit."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein März

Gesehen The Post Den Liebling in der Zeitung :) Supersüsse Babyschweinchen beim Schloss Meggenhorn. Wie ein Ei in der Mikrowelle ...